Bild von Kira Szangolies, Konfirmandin und Martin Knaus

 

 

Gottesdienste weiterhin im Radio bei sunray-FM

In Kooperation mit dem Blaubeurer Sender Sunray-FM können sonntags um 10.15 Uhr Radiogottesdienste aus Blaubeuren empfangen werden. Predigt, Gebete und Musik werden live übertragen. Mitgehört werden kann das Programm auf www.sunray-fm.de, über Webradio, mit allen Handys und Tablets und über die gängigen Mediaplayer.

Den Gottesdienst nachhören: https://sunray-fm.de/

 

 

Flagge zeigen in schwerer Zeit – das möchten Kirchengemeinden im Kirchenbezirk Blaubeuren

Stadtkirche Blaubeuren

Deshalb haben sie an ihren Kirchen oder an markanten Stellen im Ort einen Banner mit ermutigenden Worten aufgehängt.  Worte und Grafik stammen von Eberhard Fuhr aus Blaubeuren.

 

 

Regelungen für Veranstaltungen im Matthäus-Alber-Haus in Zeiten von Corona

 

(1)         An einer Veranstaltung darf als Teilnehmer oder sonstiger Mitwirkender nicht teilnehmen, wer

 

1.    in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person steht oder stand, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder

 

2.    Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweist.

 

(2)         Wo immer möglich, ist ein Abstand zu allen Anwesenden von mindestens 1,5 Metern einzuhalten. Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln oder Umarmen, ist zu vermeiden. Der Veranstalter bzw. Gruppenverantwortliche hat die Anzahl der anwesenden Personen so zu begrenzen, dass die Abstandsregelungen eingehalten werden können. Der Veranstalter bzw. Gruppenverantwortliche hat darauf hinzuwirken, dass im Rahmen der örtlichen Gegebenheiten der Zutritt zur Veranstaltung und das Verlassen der Veranstaltung gesteuert wird. Insbesondere hat der Veranstalter bzw. Gruppen­verantwortliche darauf hinzuwirken, dass der Mindestabstand eingehalten wird. 

 

Höchstzahl an Teilnehmern an Tischen:

Albersaal:                24 Personen                       Netz:              5 Personen

Rau-Stube:                9 Personen                        Arche:           6 Personen

Blarer-Stüble:           6 Personen

 

(3)         Teilnehmern ist ein Sitzplatz zuzuweisen. Sitzplätze sind, beispielsweise durch Freilassen von Sitzplätzen oder durch Herstellen eines ausreichenden Abstandes zwischen den Sitzplätzen, so anzuordnen, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Teilnehmern sicher eingehalten werden kann. 

 

(4)         Der Veranstalter bzw. Gruppenverantwortliche hat, ausschließlich zum Zweck der Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt oder der Ortspolizeibehörde nach §§ 16, 25 IfSG, die folgenden Daten beim Veranstaltungsteilnehmer zu erheben und zu speichern:

 

1.    Name und Vorname des Veranstaltungsteilnehmers,

 

2.    Datum der Veranstaltungsteilnahme und, soweit möglich, Beginn und Ende der Teilnahme,

 

3.    Telefonnummer oder Adresse des Teilnehmers.

 

Teilnehmer dürfen die Veranstaltung nur besuchen, wenn sie die Daten dem Veranstalter bzw. Gruppenverantwortlichen vollständig und zutreffend zur Verfügung stellen. Diese Daten sind vom Veranstalter bzw. Gruppenverantwortlichen vier Wochen nach Erhebung zu löschen.

 

(5)         Allgemeine Hygieneregeln sind in besonderem Maße zu beachten. Vor Betreten der Veranstaltung sind die Teilnehmer über Reinigungsmöglichkeiten der Hände zu informieren. Desinfektionsmittel sind vom Veranstalter, bzw. bei Veranstaltungen der Kirchengemeinde von der Kirchengemeinde, bereitzustellen.

 

(6)         Geschlossene Räumlichkeiten sind regelmäßig und ausreichend zu lüften.

 

(7)         Singen und Musizieren sind ausschließlich unter Einhaltung des Infektionsschutzkonzepts für die kirchenmusikalische Arbeit in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg (Stand: 02.07.2020 - herausgegeben vom Amt für Kirchenmusik im Evangelischen Oberkirchenrat Stuttgart) erlaubt.                                 (Infos unter www.elk-wue.de/corona).

 

(8)         Aktivitäten der Teilnehmer, bei denen eine erhöhte Anzahl an Tröpfchen freigesetzt werden können, insbesondere singen oder tanzen, haben zu unterbleiben.

 

(9)         Flächen und Gegenstände, insbesondere Tischflächen, Armlehnen, Türgriffe und Lichtschalter, sowie Sanitärräume und die Küche sind nach der Veranstaltung unverzüglich zu reinigen. Reinigungsmittel stehen auf einem Tisch im Foyer bereit.

 

 

 

Dekan Frithjof Schwesig

Blaubeuren, den 30. Juni 2020

Aktualisiert am 08.10.2020


Über die Sanierung des Matthäus-Alber-Hauses

Wir nehmen die Herausforderung der Zukunft an und erneuern das historische Matthäus-Alber-Haus. Durch die Sanierung von Fenstern und Fassaden, durch eine neue Küche, Heizung und Beleuchtung, Brandschutz und Wärmedämmung schaffen wir zeitgemäße und einladende Räume für Gottesdienst und Glaube, Gespräch und Geselligkeit, Gesang und Gemeinschaft für Menschen jeden Alters. Meine herzliche Einladung: Unterstützen Sie dieses Vorhaben durch Spenden, Besuch von Benefizveranstaltungen, ehrenamtlichen Einsatz auf der Baustelle und mehr ...  - zur Sanierung

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 19.10.20 | „Vor Gott und den Menschen“

    Wie kaum ein anderer Text hat das Stuttgarter Schuldbekenntnis die Nachkriegsgeschichte der EKD geprägt. In diesem Artikel setzt sich Bischof July mit Stärken und Schwächen des Bekenntnisses auseinander und beleuchtet, was aus der Beschäftigung mit dem Text heute noch zu lernen ist.

    mehr

  • 19.10.20 | 45 Pflegeplätze in Denkendorf

    Die ersten Bewohner sind schon eingezogen. Ein Jahr nach dem Richtfest konnte das neue Pflegeheim im Kloster Denkendorf an die Betreiberin, die Evangelische Altenheimat gGmbH übergeben werden. Es ist mit seinem Neubau in die Klosteranlage integriert und bietet Kurz- und Langzeitpflege.

    mehr

  • 16.10.20 | 75 Jahre Stuttgarter Schuldbekenntnis

    Mit vielen Gästen aus Politik und Kirche gedachten Landesbischof July und der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm in der Stuttgarter Markus-Kirche des Stuttgarter Schuldbekenntnisses von 1945 und machten deutlich: Die Botschaft des Textes ist immer noch und schon wieder aktuell.

    mehr