Herzlich willkommen in unseren Kirchengemeinden

Über die Sanierung des Matthäus-Alber-Hauses

Wir nehmen die Herausforderung der Zukunft an und erneuern das historische Matthäus-Alber-Haus. Durch die Sanierung von Fenstern und Fassaden, durch eine neue Küche, Heizung und Beleuchtung, Brandschutz und Wärmedämmung schaffen wir zeitgemäße und einladende Räume für Gottesdienst und Glaube, Gespräch und Geselligkeit, Gesang und Gemeinschaft für Menschen jeden Alters. Meine herzliche Einladung: Unterstützen Sie dieses Vorhaben durch Spenden, Besuch von Benefizveranstaltungen, ehrenamtlichen Einsatz auf der Baustelle und mehr ...  - zur Sanierung

Irene Palm wird neue Pfarrerin in Blaubeuren und Weiler

Die 52-jährige Theologin wurde am Montagabend vom Besetzungsgremium gewählt. Dienstbeginn wird im Herbst sein.
Irene Palm tritt die Nachfolge von Pfarrer Ernst Börkircher auf der zweiten Pfarrstelle an, der im Oktober in den Ruhestand geht.
Die gebürtige Laichingerin studierte Theologie in Tübingen, Straßburg und Erlangen. Nach dem Vikariat in Heidenheim-Schnaitheim war sie 5 Jahre Pfarrerin in Langenau. Danach übernahm sie für 6 Jahre die Pfarrstelle Degerschlacht (Kirchengemeinden Degerschlacht und Sickenhausen) in Reutlingen. Seit 2010 ist sie Krankenhauspfarrerin in Ravensburg.
Dekan Frithjof Schwesig: „Durch ihre Erfahrungen als Krankhausseelsorgerin und Gemeindepfarrerin ist Pfarrerin Irene Palm nah bei den Menschen und ihren Fragen und Nöten. Sie freut sich, nach ihren Erfahrungen im Krankenhaus die Menschen wieder über einen längeren Zeitraum begleiten und mit ihnen auch die frohen Seiten des Lebens teilen zu können. Und wir freuen uns auf sie als neue Gemeinde¬pfarrerin und Kollegin!“

Alexander Lang neuer Bezirkskantor

Alexander Lang wird neuer Kirchenmusiker für den Kirchenbezirk und die Kirchengemeinde Blaubeuren. Der 48-jährige Oberfranke wurde am Freitagabend vom Besetzungsgremium gewählt. Dienstantritt wird im Herbst sein.
Alexander Lang tritt die Nachfolge von KMD Bettina Gilbert an, die 30 Jahre im Kirchenbezirk und in der Blaubeurer Kirchengemeinde gewirkt hat und Anfang des Jahres als neue Kirchenmusikdirektorin ins Evangelische Zentrum für Gottesdienst und Kirchenmusik im Hildesheimer Michaeliskloster gewechselt ist.
Alexander Lang studierte Kirchenmusik an der Hochschule der Künste in Berlin (A-Examen) und Stimmbildung an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Als Kirchenmusiker, Stimmbildner, Musikschullehrer, Musikschulleiter und Gesangssolist war er an verschiedenen Orten tätig. Sein musikalischer Werdegang weist u.a. Theaterproduktionen, Erfahrungen als Opernchorsänger, CD- und Rundfunkmitschnitte, Wettbewerbsteilnahmen, Mitarbeit im Profilager der Hofer Sinfoniker und Jugendbandarbeit aus.
„Für Herrn Alexander Lang ist das Singen eine Quelle der Kraft“, sagt Dekan Frithjof Schwesig. „Seine begeisternde Art weckt in Menschen aller Altersstufen die Freude an der Musik. Seine musikalisch-theologische Offenheit und sein ausgeprägtes Interesse an Menschen aller Generationen prädestinieren Herrn Lang als Brückenbauer für alte und neue Kirchenmusik. Wir freuen uns auf ihn!“

Blaubeurer Kunstmarkt: Bilder noch zu haben

Blaubeurer Künstler stellen seit September Ihre Bilder im Matthäus-Alber-Haus, Klosterstraße 12 aus. Einige können noch erworben werden. Jedes Werk wird um 50 Euro verkauft und jeder Cent fließt in die Renovierung des Matthäus-Alber-Hauses ein.
Kontakt über das Dekanat: Tel. (07344) 6335

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • „Wir wollen Leben fördern“

    Rund 3.000 Kinder leiden in Baden-Württemberg an einer lebensbegrenzenden Erkrankung. Davon sterben etwa 350 pro Jahr. Die Evangelische Landeskirche in Württemberg unterstützt das einzige Kinder- und Jugendhospiz im Land nun mit 900.000 Euro.

    mehr

  • Spenden für Brot für die Welt bleiben stabil

    Das evangelische Hilfswerk Brot für die Welt hat im vergangenen Jahr Spenden in Höhe von 8.358.860 Euro aus Württemberg erhalten. In dieser Summe sind alle Kollekten und Spenden aus der Region enthalten.

    mehr

  • Christen setzen auf Gewaltfreiheit

    Nigeria kommt nicht aus den Schlagzeilen: Der Terror der islamistischen Boko Haram und der Fulani-Nomaden kostet fast jeden Tag Menschenleben. Landesbischof July ist Anfang der Woche von einer Reise zu Partnerkirchen in Nigeria zurückgekehrt. Im Gespräch mit Marcus Mockler erklärt er, warum gewaltlose Kirchen dort besonders unter Druck stehen.

    mehr